Die 10 besten Tipps
  für mehr Sicherheit im Bad  

Die Sicherheit im Bad ist besonders wichtig für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Wir stellen Ihnen 10 effektive Tipps vor, die dazu beitragen, die Bad Sicherheit zu erhöhen und ein zugängliches Badezimmer für alle zu schaffen.

Der folgende Ratgeber dient zur Information und ist keine Rechtsberatung

Mit diesen 10 Maßnahmen zu mehr Bad Sicherheit

Das Badezimmer: Eine Oase der Erfrischung und Entspannung, aber wie steht es mit der Sicherheit im Bad? Vor allem für ältere Menschen und solche mit eingeschränkter Mobilität kann das Badezimmer potenzielle Gefahren bergen. Doch keine Sorge: Es gibt zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Bad Sicherheit. Ob durch Installation rutschfester Böden, Anbringen von Haltegriffen oder Regulierung der Wassertemperatur – wir präsentieren Ihnen 10 Schritte zur Sicherheit im Bad.

1. Ausreichend Platz

Für die Sicherheit im Bad ist ein geräumiges Badezimmer entscheidend. Es bietet mehr Bewegungsfreiheit und Barrierefreiheit – ideal für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

2. Haltegriffe

Haltegriffe sind ein wesentlicher Aspekt der Bad Sicherheit. Sie bieten nicht nur Unterstützung und Stabilität, sondern stärken auch das Selbstvertrauen und die Unabhängigkeit der Nutzer.

3. Rutschsicherer Boden

Ein Schlüssel zur Sicherheit im Bad ist ein rutschsicherer Boden. Er minimiert Unfallrisiken und schafft ein sicheres und komfortables Umfeld.

Wanne raus, Dusche rein

Mit Wanne raus, Dusche rein ersparen Sie sich eine wochenlange Baustelle. Es trennen Sie nur 3 Tage von einem komfortablen und sicheren Bad.

4. Walk-in-Dusche

Im Vergleich zu herkömmlichen Duschen bietet eine Walk-in-Dusche einen sicheren Zugang ohne Stolperfallen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Sicherheit im Bad für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

5. Wannentür

Eine nachträglich eingebaute Wannentür ist eine hervorragende Alternative zur Walk-in-Dusche. Sie verbessert die Bad Sicherheit, indem sie einen sicheren Einstieg ermöglicht.

6. Angemessene Beleuchtung

Eine angemessene Beleuchtung ist unerlässlich für die Sicherheit im Bad. Sie sorgt für klare Sicht und hilft, Stürze und Unfälle zu verhindern.

7. Elektroinstallation

Zur Gewährleistung der Bad Sicherheit muss bei der Elektroinstallation höchste Vorsicht geboten sein, um das Risiko von Stromschlägen und anderen Unfällen zu minimieren.

8. Sichere Montage

Sichere Montage von Badezimmermöbeln ist ein weiterer Schritt zur Sicherheit im Bad. Schlecht montierte Schränke können umkippen und Verletzungen verursachen.

9. Thermostatisches Duschventil

Ein thermostatisches Duschventil reguliert die Wassertemperatur und erhöht somit die Sicherheit im Bad, indem es Verbrühungen verhindert.

10. Technische Hilfen

Technische Hilfen, wie Fernbedienungen oder Notfallknöpfe, können die Sicherheit im Bad für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität erheblich verbessern.

Wussten Sie schon...

Haltegriffe in Badezimmern sind oft in Signalfarben wie Gelb oder Rot, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Sie helfen älteren Menschen oder solchen mit eingeschränkter Mobilität. Signalfarben erleichtern das Finden dieser Griffe und tragen zur Reduzierung von Sturzrisiken bei.

bazuba Methoden für Ihr barrierearmes Badezimmer

Badewannentüre

Die ideale Lösung, wenn Sie sicher in Ihre bestehende Wanne einsteigen wollen.

Wanne raus, Dusche rein

Sie wollen Ihre Badewanne zur Dusche umbauen? bazuba macht’s möglich!

Rutschhemmung

Die rutschhemmende Beschichtung minimiert das Unfallrisiko im Bad erheblich.